plusinsight

Home » Arbeitsbeispiele » Installationen » Monaco-Pavillion Expo Hannover

Monaco-Pavillion Expo Hannover

Als Monaco als Land auf der EXPO vertreten werden wollte war ich Junior-Kreativ-Direktorin und in den Filmstudios Babelsberg. Die Expo stand unter dem Motto „Mensch, Natur und Technik – Eine neue Welt entsteht“ und das alles im Jahr des neuen Milleniums.

Ein gläsernes mehrstöckiges Gebäude wurde geplant, verbunden durch den „Millenium Jumper“. Denn wer Monaco sagt, der denkt Wasser, Meer, Jachten, Formel 1 und Palais d’Or, Casinos, Promis, Geld und Autos, alles in allem eine Mischung aus Verschwendung, Neureichen, Stars und Starlets, Trägheit und haltloser Angabe. Wie sollte der Mensch, die Natur und die Technik in einer neuen Welt, die besser, ökologischer, erhaltender, nachhaltiger und gesunder ist, rüber bringen? Der Millenium Jumper!

Ein kühner Mann springt aus grosser Höhe in das vielleicht kalte Wasser, taucht tief ein und wieder auf, erblickt die Hafenstadt und ihrer Schönheit. Die Skulptur sollte auf einem bronzenem Sprungbrett im Moment des Abhebens auf der Spitze des Pavillions trohnen. Hört sich gut an, ging auch lange gut, aber wurde doch aus Kostengründen später gekippt.

Übrig blieb ein gläserner Pavillion mit 360 Grad Kino mit Eintauchen, Unterwasserwelt, auftauchen, Formel 1 und den Schönen und Reichen. Im Eingang stand ein Formel 1 Wagen und draussen in den Wasserbassins einige Sunseeker Sportjachten. Die Ideen waren gut, die Skizzen aus der Hand und in 3D besser und das Ergebnis reichte für eine EXPO.

Bildergalerie:

ZURÜCK