plusinsight

Home » Arbeitsbeispiele » Installationen » Flowers&Images

Flowers&Images

Digital wurde noch nichts gemacht, aber ich hatte unbeschränkten Zugriff auf eine erstklassige Grass Valley Schnittanlage. Ich konnte alles was mir in den Sinn kam collagieren, verbinden und kopieren. Weil ich derzeit eher konzeptionell veranlagt war, es mit den konkreten Geschichten nicht so hatte, habe ich figürliche Bilder und Sequenzen genommen und die ganze Palette der Effekte ausprobiert. Ich wollte die Bilder miteinander verbinden und ein Bild das alles darstellt erschaffen. Raus kam ein Farbenmeer, nicht schlechter als ein Bild von Impressionisten, nur 60 Jahre danach. Bevor unbuntes Grau das Nichts einläutete, machte ich Schluss. Ich hatte es verstanden, es gibt kein omnipotentes Bild, etwas bleibt immer.

Die Juri des European Media Art Festivals in Osnabrück musste etwas ähnliches gedacht haben und ließen das Video für die ersten drei Besten aus der Klasse Expemrimental zu. Final wurden 3 Beste und 3 Zweitbeste und 3 Drittbeste gekürt, – Was für eine wilde Jury –.

CD-ROM: „1000 add One Frame“; „Flowers & Images“. Die Musik kam von Michael Nyman, vielleicht heute der wichtigste Komponist der klassischen Minimalmusik, der die Bezeichnung “Renaissance Man” zulässt.

ZURÜCK