plusinsight

Vera die Muse

dezeen_vera-chapter-one-by-km-and-em-16

Die Show ist zwar vorbei, das Konzept aber bleibt bemerkenswert. Kirsty Minns und Érika Muller (KM and ÉM) haben ein Projekt ins Leben gerufen, dass sich um gefundene Fotografien von der fikitven Person „Vera“ dreht.

Sie fanden die Bilder in einem Trödelladen in der Nähe von Brighton. Vera, eine Person mit Bildern aber ohne Geschichte.

Deshalb riefen Kirsty Minns und Érika Muller die Aktion: „Vera, Chapter One“ ins Leben. Designer, Gestalter und Künstler wurden aufgerufen ein Photo als inspirative Grundlage für ein Werk zu nehmen.

Dadurch entstanden aus allen möglichen Sparten Objekte, Bilder und Geschichten, die Veras Biografie schreiben. Vera die Muse.

Die Ergebnisse wurden auf dem London Design Festival im September 2011 gezeigt. Und die Bilder können weiterhin als Inspiration verstanden und verwendet werden.




Oder vielleicht hat man eigene Bilder aus der Vergangenheit, die einer Biografie bedürfen.

Die Fotografien gehören Kirsty Minns und Érika Muller und dürfen hier mit freundlicher Erlaubnis abgebildet werden.

Tags:

Comments are closed.